SKATERDATER performed by THE ASTRONAUTS Feb. 3rd 2018

Hinweise zu Veranstaltungen, Konzertkritiken, Strand-Parties

SKATERDATER performed by THE ASTRONAUTS Feb. 3rd 2018

Beitragvon Chainsaw » Mo Jan 15, 2018 2:11 pm

Bild

Samstag, den 03.02.2018 SKATERDATER (Skateboardfilm - 1965) Soundtrack live gespielt von der Bielefelder Surf-Band „THE ASTRONAUTS“

Veranstaltungsort:
Extra Blues Bar
Kreuzstraße 2
33602 Bielefeld
Germany
Telefon: 0521 62323
https://extrablues.wordpress.com/
https://de-de.facebook.com/extra.Blues.bar/

Einlass 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

=>>> EINTRITT FREI !!! <<<=

SKATERDATER (USA 1965)
Als besonderes Bonbon an diesem Abend, präsentieren die Bielefelder Astronauts zum ersten mal LIVE den klassischen Soundtrack des Skateboard Kultfilms „SKATERDATER“ aus dem Jahr 1965. Der Kurzfilm von Noel Black entstand während des ersten großen Skateboard-Booms in den USA. Die Dreharbeiten zum Film fanden in Redondo Beach und in Palos Verdes Estates statt. Der Film besitzt keine Dialoge, die Handlung wird stattdessen von der Surfmusik begleitet. In den US-amerikanischen Kinos lief er 1965 als Vorfilm zu James Bond 007 „Feuerball“. Der denkwürdige Kurzfilm mit toller Atmosphäre gewann 1966 in Cannes den Grand Prix in der Kategorie bester Kurzfilm (Goldene Palme) sowie den Prix de la Commission Supérieure Technique.


THE ASTRONAUTS (BIELEFELD):
Nach einem gelungenen Start im Gründungsahr 1993 verschwand das wissentschaftliche Team der Raumkapsel 'Bismarck II' in einem schwarzen Loch, aus dem vier heldenhafte Astronauten nun wieder heimkehren, um die Menscheit mit ihrem interstellaren Surf auf eine bevorstehende Reise vorzubereiten. Die Mission lautet, die Erde mit sphärischen Melodien ferner Galaxien in eine biergetränkte Vakuumkugel zu transformieren, die dann in die unendliche Weite der Trashosphäre abgesaugt werden kann. Alle Systeme auf a-go-go!


STRONZO GELANTINO & THE BOO-MEN (KÖLN)
Stronzo Gelantino, verkanntes Genie und Pferdenarr, gründete im Jahre 2003 den instrumentalen Gesangsverein Stronzo Gelantino and The Boo-Men. Endlich hatte er in mühevoller Kalt-Aquise die Besetzung für seine Kapelle gefunden, die bereit war, seine hydrodynamischen Kompositionen vor einem ausgewählten Fachpublikum zu präsentieren. Die Boo-Männer waren geboren. Bis heute ist die wahre Identität dieser insektoid maskierten Fremden ungelüftet. Das Quartett bedient sich mit dem ihm eigenen methodischen Wahnsinn aus Polka, Surf, Melodien aus dem dem nahen bis mittleren Osten, klassischem Rock'n'Roll und Westerntunes. Instrumentalnummern am Rande des Nervenzusammenbruchs, wunderbar hysterisch, als würde man einem Haufen Fliegen dabei zusehen, wie sie munter gegen ein Dachschrägenfenster vergeblich der Sonne entgegenstrampeln und dabei über Verstärker surren.
Chainsaw
Grommet
Grommet
 
Beiträge: 28
Registriert: Do Apr 16, 2009 5:57 pm


Zurück zu Live On Stage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron